Vitamin D

Das Sonnen-Vitamin-Hormon

….. wichtig für …..

Die Sonnen-Vitamin D-Hormone sind für die Regulation der Calciumhomöostase und des Phosphatstoffwechsels notwendig. Dies ist besonders wichtig für die Mineralisation der Knochen. Außerdem beeinflusst es die Hautzellbildung und das Immunsystem, sowie die Synthese zahlreicher Eiweiße. (1)

….. Mangel erkennen …..

Einen Mangel kannst Du über die Bestimmung des Calcidiols (25-Hydroxycolecalciferol oder 25-Hydroxy-Vitamin D) im Serum erkennen. Wenn vom Labor ein eigener Referenzwert für die Konzentration vorliegt, sollte dieser herangezogen werden. Routinemethoden messen oftmals einen niedrigeren Referenzwert als der in der Literatur angegebene von mind. 50 nmol/l. (2-4)

Teilweise wird die Bestimmung von Vitamin D von der Krankenkasse übernommen. Eventuell kannst Du dies mit einer Vorsorge-Untersuchung verbinden (Ö - Stand Sept. 2017). Besprich dies mit Deinem Arzt.

….. verzehre täglich …..

  • Ab 1 Jahr: 0,02 = 800 IE (1)
  • Säuglinge: 0,01 mg = 400 IE (1)
  • Über die tatsächliche notwendige Menge wird noch viel diskutiert.

Folgende Mengen sollen täglich maximal aufgenommen werden: (5)

o   0 – 7 Monate: 1 000 IE (25 µg)

o   7 – 12 Monate: 1 500 IE (38 µg)

o   Ab 9 Jahren: 4 000 IE (100 µg)

0,001 mg = 40 Internationale Einheiten (IE); 1 IE = 0,025 µg

….. es ist enthalten in …..

Die Vitamin D-Hormone sind nur in geringen Mengen in Lebensmitteln enthalten. Vitamin D-reiche pflanzliche Lebensmittel sind Steinpilze, Pfifferlinge, Champignons, Avokados und angereicherte Lebensmittel. Für eine ausreichende Versorgung benötigst Du eine UV-Lichtbestrahlung. Dein Körper kann die Vitamin D-Hormone selber synthetisieren. Deine Haut soll Sonnenstrahlen ohne Sonnencreme ausgesetzt werden. Falls die Sonnenbestrahlung aufgrund der Jahreszeit und/oder Deinem Lebensstil nicht möglich ist, solltest Du Vitamin D, egal mit welcher Ernährungsweise, über Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen. (6,7)

….. Produkte die ich Dir empfehlen kann …..

  • Babies:
  • Erwachsene:

….. gut zu wissen …..

Dein Organismus bildet das Vitamin über die Haut beim Aufenthalt im Freien. (6) Wenn Du dauerhaft eine Überdosis an Vitamin D zu Dir nimmst, kann dies zu negativen Auswirkungen führen. Es können beispielsweise Nierensteine oder Nierenverkalkungen entstehen. (8)